Sauerstoff - Ozontherapie
IHHT - Höhentraining

Dr. Christian Haslwanter

1/1

Die Ozontherapie ist eine besondere Form des Sauerstoffes mit hoher Oxydationswirkung. Ozon wirkt duchblutungsfördernd, stoffwechselaktivierend, entzündungshemmend, entgiftend und vitalisierend.

Anwendung findet die Ozontherapie bei Gefäßerkrankungen, Schaufensterkrankheit, offenen Beinen, Raucherbein, Kopfschmerzen, Migräne, Tinnitus, chronischer Müdigkeit, Leistungsminderung, Antriebslosigkeit, Weichteil- und Gelenksrheumatismus, Ischias, Hexenschuss, Bandscheiben- und Wirbelsäulenleiden, chronisch-wiederkehrenden Infekten, Akne, Ekzemen, Schuppenflechte, Allergien, Heuschnupfen,

als Begleittherapie zur Verbesserung der Befindlichkeit bei Krebspatienten.

1/1

Die IHHT (intermittierende Hypoxie-Hyperoxie-Therapie) ist ein kontrolliertes Zelltraining. Es gehört zu den Sauerstofftherapien und ist eine Form des stimulierten Höhentrainings zur Verbesserung der Energiegewinnung in den Kraftwerken der Zellen, den Mitochondrien.

Es wird die Zahl intakter Mitochondrien wieder erhöht. Für dieses Zelltraining nutzt die IHHT einen einfachen Trick: Ein schwankender Sauerstoffgehalt bedeutet für die Mitochondrien einen besonderen Stress, dem beschädigte und veraltete Mitochondrien nicht standhalten, in Hyperoxie überleben nur gesunde Mitochondrien.

Anwendung bei chronischen. Müdigkeit - Post Covid Syndrom,

intrazellulären Erregern - Borrelien, EBV, Erschöpfungszuständen.

Stoffwechseloptimierung, Hormonell ausgleichend, Konzentrations-

steigerung,.......

Für weitere Informationen oder Anfragen bin ich für Sie unter 06548 20110 oder unter praxis@dr-haslwanter.at erreichbar.